Skip to main content

Pegasus Solero E7 - wartungsarme E-Bikes zur komfortablen Fortbewegung

Als schicke Lifestyle-Variante, mit schlichtem Design oder mit auffälliger Farbgebung, die Pegasus Solero E7 Modellreihe steht in der Stadt und am Land für entspanntes Biken. Antriebssystem von Bosch und wartungsarme Nabenschaltung machen diese Pegasus E-City- und Tourenfahrräder zu zuverlässigen Begleitern auf Alltagsfahrten.



E-Bike Pegasus Solero E7 – sicheres Genussradeln mit dem Bosch Active Line E-Motor

Die E-Bike-Serie Pegasus Solero E7 wurde für Komfort- und Genussradler entwickelt. Rahmengeometrie und zum Oberkörper gebogene Lenker unterstützen eine aufrechte und entspannte Sitzhaltung. Dadurch lassen sich uneinsichtige Stellen auf urbanen Wegen besser überblicken. Für Zusatzschub beim Pedalieren sorgt der Bosch Active Line Antrieb. Dabei handelt es sich um eine harmonisch arbeitende Antriebseinheit, die über einen weiten Drehzahlbereich eine gleichmäßige Leistung bereitstellt. So ist keine Gefahr eines ruckartigen Losfahrens oder ein unerwartetes Ansteigen des Vorderrades gegeben. Das kommt Einsteigern als auch älteren und weniger sportlichen Personen entgegen. Zudem können mit diesem Bosch Antriebssystem bei identischer Akku-Kapazität größere Reichweiten als mit dem drehmomentfreudigeren Performance Line oder Performance Line CX Antrieben erreicht werden. Durch den Einbauort des Active Line E-Motors im Tretlagerbereich ist das Fahrverhalten vergleichbar mit dem eines klassischen Fahrrades. Dadurch finden sich unerfahrene E-Biker mit dem agilen Pegasus Solero E7 rasch zurecht.

 

Pegasus Solero E7 – vom bequemen Tiefeinsteiger für Damen bis zum Herrenrahmen

Die E-Stadt- und Tourenbikes Pegasus Solero E7 gibt es in drei verschiedenen Rahmenvarianten. Komfortorientierte Damen greifen zum Tiefeinsteiger-Modell, das für ein bequemes Einsteigen in den Fahrradsattel steht. Beim Halt an Kreuzungen und Ampeln haben E-Bikerinnen die Füße schnell am Boden. Sportive Damen oder kleine Herren entscheiden sich für das Pegasus Solero E7 Trapez. Die Trapezrahmenvariante bietet mehr Fahrstabilität, was bei höheren Geschwindigkeiten auf Wochenendtouren und Familienausflügen mit viel Gepäck zu einem ruhigeren Fahrverhalten beiträgt.

 

Pegasus Pedelecs als wartungsfreundliche Alltagsbegleiter

Die Kraft beim Pegasus Solero E7 R 500 mit 26 Zoll Laufrädern oder Varianten mit laufruhigeren, dafür weniger wendigen 28 Zoll Laufrädern, wird mittels einer 7-Gang-Nabenschaltung übertragen. Einfach zu bedienen erlaubt diese Schaltung Nutzern das Schalten im Stand. Praktisch an Anstiegen oder an der Ampel. Gleichzeitig liegen bei dieser Art von Schaltung Einzelkomponenten gut geschützt im Inneren der Nabe, wodurch gegenüber einer Kettenschaltung ein geringerer Verschleiß und Wartungsaufwand gegeben ist.

 

Pegasus E-Bike Solero E7 F oder R
Das Pegasus Solero E7 wird Komfortbikern und Genussradlern wahlweise mit Freilauf oder mit Rücktrittbremse angeboten. Das Solero E7 R mit Rücktritt empfiehlt sich E-Bikern, die viel Wert auf Sicherheit mit einer zusätzlichen Bremse legen oder ihre Hände auf Stadtfahrten schonen möchten. Standardmäßig sind bei der Pegasus Pedelec-Serie Solero E7 F und R verzögerungsstarke hydraulische Felgenbremsen verbaut. Hinzu kommen praktische Details wie Luftpumpen, die im Falle eines platten Reifens immer griffbereit sind. Die Akkukapazität beträgt wahlweise 400 oder 500 Wattstunden. Wer gerne ausgedehnte Radtouren mit Freunden und Familie unternimmt, dem empfiehlt sich das Pegasus E-Bike Solero E7 mit 500-Wattstunden-Akku. Optional hat die deutsche Fahrradmarke der Zweirad-Einkaufsgenossenschaft auch Varianten mit 300-Wattstunden-Batterie im Angebot, die aber ausschließlich zur Bewältigung von Kurzstrecken geeignet sind.