Skip to main content

KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I - für Enduro- und Toureneinsatz

Wer auf der Suche nach einem möglichst vielseitig einsetzbaren E-MTB für rasante Abfahrten, technisch leichte oder schwierige Trails oder Ausflüge ins Gebirge ist, trifft mit dem KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I eine gute Wahl.




Vorteile des KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I :

  • Hohe Traktion durch Schwalbe Plus-Reifen sorgt für gute Spurtreue
  • Üppiger Hub lässt Fahrer im Gelände sicher im Sattel sitzen
  • Akku für schönere Optik und besseren Schutz vollständig im Unterrohr integriert
  • Durchzugsstarker Antrieb für gute Uphill-Performance
  • Ruhiger Kettenlauf dank Shadow-Plus-Technologie

KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I – E-Fully mit vielen Sicherheitsreserven

Das Enduro E-MTB KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I spielt auf Böden unterschiedlichster Schwierigkeitsklassen seine Stärken aus. Dazu trägt unter anderem der großzügige Federweg des RockShox Monarch RL Dämpfers und der Suntour Zeron Federgabel bei. Das Plus an Hub bringt mehr Sicherheit und Reserven, wenn die Trail-Strecke in Bayern, im Sauerland und anderen Regionen mit Steilrampen, hohen Stufen, schnell aufeinanderfolgenden Bodenwellen und groben Steinen anspruchsvoller wird. Für einen guten Grip bei schnellen Kurvenmanövern, Schrägwurzel-Fahrten oder durch enge Spitzkehren sorgen die Schwalbe Nobby Nic 27.5-Zöller im Plus-Format, deren Hafteigenschaften auf trockenem sowie matschigem Untergrund überzeugen. Die Sitzposition am KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I ist aufrecht-entspannt. Das erhöht das Sicherheitsgefühl auf ruppigen Naturböden bietet aber auch mehr Komfort auf längeren Touren.

 

Stark bergauf, sicher bergab – KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I

Als Antriebssystem fungiert der stärkste aller Bosch Motoren, der ein dynamisches Fahrgefühl und selbst bei schwacher Leistungsform zusammen mit der breitbandigen Shimano SLX-Gruppe ein leichtfüßiges Klettern unterstützt. Damit Biker mit der starken Tretkraftunterstützung im Gelände nicht überfordert werden, schält das System mit Boschs neuem E-MTB-Modus automatisch die Unterstützungsstufe zurück. Das ist vor allem beim Anfahren an starken Steigungen von Vorteil. Ebenso neu beim KTM Macina Kapoho 274 11 PT-CX5I 2018 ist der Powertube-Akku, der nun gänzlich im Unterrohr versteckt ist. Neben einer schöneren Optik ist der Stromspeicher gut vor etwaigen Schäden durch Äste oder Steinschläge geschützt. Bei den Scheibenbremsen haben die Mattighofener in puncto Durchmesser etwas nachgebessert. So wurde beim 2018er KTM E-Fullsuspension für eine bessere Bremsperformance vorne eine 203 Millimeter große Scheibe verbaut. Hinten blieb der Durchmesser mit 180 Millimetern gleich.