Skip to main content

Kalkhoff Berleen – schlichte Coolness gepaart mit Leichtigkeit

Wenn Sie für tägliche Wege ins Büro und auf urbanen Wegen ein leichtes E-Citybike mit cooler Schlichtheit suchen, sollten Sie sich die 2018 neu erschienene E-Bike-Reihe Kalkhoff Berleen genauer ansehen. Ein für Kurzstrecken entwickeltes Urban E-Bike mit pflegeleichtem Hinterrad-Nabenmotor.

Kalkhoff Berleen Pedelecs – moderne Rahmendetails für ein schlankes Design

Von der Ferne ist kaum wahrzunehmen, dass es sich bei den beiden Kalkhoff E-Urbanbikes BERLEEN ADVANCE G10 und BERLEEN PURE ADVANCE G10 um Fahrräder mit elektrischer Motorunterstützung handelt. Der Akku ist im Unterrohr versteckt. Auch erst beim genauen Blick zu sehen ist der Groove Go Motor in der Nabe des Hinterrades. Neben seinen kompakten Maßen zeichnet sich dieser leise arbeitende Antrieb durch eine direkte Kraftübertragung auf die Hinterradnabe und starken Vortrieb beim Ampelstopp und auf Ebenen aus. Zudem ist gegenüber Tretlagermotoren von Bosch und anderer Firmen kein Kettenverschleiß gegeben. Das Bedienteil wurde vom Lenker ins Oberrohr verlegt. Zusammen mit den im Rahmen integrierten Brems- und Schaltzügen trägt dies zu einem modernen und schlanken Gesamtbild dieser 2018er Kalkhoff E-Stadtfahrräder bei.

 

Leichte Kalkhoff E-Cityfahrräder für den Kurzstreckeneinsatz 

Die beiden Kalkhoff E-Bike Modelle, welche es wahlweise mit Trapez- oder Diamantrahmen gibt, wurden für die Fortbewegung auf Kurz- und Mittelstrecken konzipiert. So reicht die Energie des 252-Wattstunden-Akkus für rund 45 Kilometer. Ausreichend, um sich in der Mittagspause durch den Stadtpark zu bewegen, Besorgungen zu erledigen oder für den Hin- und Rückweg zur Arbeitsstelle. Mit einer Tiagra 10-Gang-Schaltung unterstützen die Kalkhoff Berleen E-Stadtfahrräder auch an Steigungen und Abfahrten ein sportliches Vorankommen. Für ein gutes Beschleunigungsverhalten steht insbesondere das geringe Gewicht der beiden Kalkhoff E-Fahrräder. Je nach Version wiegen diese Urban E-Bikes nur zwischen 18 und 20 Kilogramm, wodurch sich das motorisierte Cityfahrrad gut in öffentliche Verkehrsmittel, über Rampen oder in die Wohnung heben lässt.

 

Kalkhoff Berleen – die beiden Ausführungen 

Optional gibt es das etwas preiswertere Kalkhoff BERLEEN PURE ADVANCE G10 und das BERLEEN ADVANCE G10. Letzteres Urban-Pedelec besitzt neben einer Lichtanlage mit 180 Lumen starken Herrmans H-Black MR8 Scheinwerfer über Schutzbleche und einen minimalistischen Gepäckträger. Eine Ausstattung für den Alltagseinsatz, wo sich die Aktentasche oder Besorgungen befördern lassen und die Kleidung vor aufwirbelnder Nässe gut geschützt bleibt. Ohne Spritzschützer und Gepäckträger eignet sich das BERLEEN PURE ADVANCE G10 mehr für Freizeit und Gelegenheitsfahrer, die bevorzugt bei Schönwetter eine Fahrt durch Stadtparks oder auf Radwegen fahren. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der beiden Kalkhoff 2018 E-Modelle ist mit der Reifenbreite gegeben. Die 35 Millimeter breiten Continental Contact Speed des Kalkhoff BERLEEN ADVANCE G10 stehen für ein spritziges und vortriebsfreudiges Fahrerlebnis, während die 42 Millimeter breiten Continental Contact Speed des BERLEEN PURE ADVANCE G10 etwas mehr Komfort und Grip bieten.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *